Europäische Vereinigung zur Förderung der Experimentellen Archäologie e.V.

  • foto1
  • foto2
  • foto3
  • foto2
  • foto3
  • foto1
  • foto3
  • foto1
  • foto2

Programm Tagung 2019

EXAR-Tagung  2019 Wien, Österreich
in Kooperation mit dem Naturhistorischen Museum Wien

Programm

Donnerstag, 26.9.2019
Ab 18:00 Uhr: Get-together im Buschenschank Fuhrgassl-Huber, Neustift am Walde 68, 1190 Wien
(Anmeldung erforderlich)

Freitag, 27.9.2019
Tagungsort: Naturhistorisches Museum Wien
Maria-Theresien-Platz, 1010 Wien, Österreich

8:00 Uhr: Öffnung des Tagungsbüros

9:00-9:30 Uhr: Begrüßung

Vermittlung und Theorie

9:30-10:00 Uhr: Tobias Schubert, Richtig falsch?!

10:00-10:30 Uhr: Daniel Modl, „Pflügen wie in der Steinzeit ist mühselig“ – Archäotechnik und Experimentelle Archäologie am Universalmuseum Joanneum.

10:30-11:00 Uhr: Pause

11:00-11:30 Uhr: Yannick de Raaff, (De)constructing the Mesolithic: A history of reconstructions of huts in the Netherlands.

11:30-12:00 Uhr: Hans Reschreiter, Hallstatt virtuell.

12:00-12:30 Uhr: Helga Rösel-Mautendorfer, Vom Fragment zum Modell – Methodische Überlegungen zur Rekonstruktion (prä-)historischer Kleidung.

12:30-14:00 Uhr: Mittagspause

14:00-14:30 Uhr: Ines Bogensperger, SpiraleTextile: Ancient Textiles – Modern Hands.

Rekonstruierende Archäologie

14:30-15:00 Uhr: Andrea Koppel, Blick in eine verborgene Welt: römische Schönheits- und Pflegerituale in Rekonstruktion und Vermittlung.

15:00-15:30 Uhr: Ines Roth, Oldenburg-Vehnemoor Textilgewebe.

Experiment und Versuch

15:30-16:00 Uhr: Roman Lamprecht, Die ostalpinen Läufersteine des bronzezeitlichen Bergbaus: Untersuchung zur Herstellung und Verwendung durch Experimentelle Archäologie.

16:30-ca. 23:30 Uhr: Exkursion ins Keltendorf Schwarzenbach (Anmeldung erforderlich)

Samstag, 28.9.2019
Tagungsort: Naturhistorisches Museum Wien
Maria-Theresien-Platz, 1010 Wien, Österreich

8:30 Uhr: Öffnung des Tagungsbüros
8:50 Uhr: Organisatorisches

Experiment und Versuch

9:00-9:30 Uhr: Ralf Laschimke, Archäometallurgische Experimente zur Herstellung von kupferzeitlichen Schaftlochbeilen.

9:30-10:00 Uhr: Michael Konrad, Michaela Fritzl, Die Materie von Ritualen.

10:00-10:30 Uhr: Karina Grömer, Wieviel Textil bleibt übrig bei einer Brandbestattung? Experimentelle Kremationen Inzi 18 und Inzi 19.

10:30-11:00 Uhr: Pause

11:00-11:30 Uhr: Stefan Stadler, Daniela Lentsch, Der Sanduhrguss – ein mögliches prähistorisches Gussverfahren?

11:30-12:00 Uhr: Klemens Maier, Rezepturentwicklung von Opus Caementitium zur Verwendung in Hypokaustheizungen – praxistaugliche Rezeptur.

12:00-12:30 Uhr: Posterpräsentation

12:30-14:00 Uhr: Mittagspause

14:00-14:30 Uhr: Rüdiger Schwarz, Nochmals zur Verwendung römischer Äxte… und aus den Versuchen resultierenden Folgefragen.

14:30-15:00 Uhr: Stefan Krmnicek, Römische Gussfälschungen reconstructed.

15:00-15:30 Uhr: Bettina Birkenhagen, Römische Muschelgefäße aus Glas – Form oder nicht Form?

15:30-16:00 Uhr: Sayuri de Zilva, Josef Engelmann, Byzantinisches Rezept „über die Verfertigung einer Verleimung für Töpfe und Röhren für Bäder“.

16:00-16:30: Karl Oberhofer, Manuel Fiedler, Constanze Höpken, Szilamér-Péter Pánczél, Ein holzbefeuerter Perlenofen nach antikem (?) Vorbild in Călugăreni, Jud. Mureș.

17:00: Mitgliederversammlung EXAR

Ab 19:00 Uhr: Come-together, Heuriger Werner Welser, Probusgasse 12, 1190 Wien (Anmeldung erforderlich)

Sonntag, 29.9.2019
Veranstaltungsort: Naturhistorisches Museum Wien
Maria-Theresien-Platz, 1010 Wien, Österreich

9:30 Uhr: Führung im Naturhistorischen Museum Wien

ca. 13:00 Uhr: Ende der Tagung

Contact Website in English