Europäische Vereinigung zur Förderung der Experimentellen Archäologie e.V.

  • foto1
  • foto2
  • foto3
  • foto2
  • foto3
  • foto1
  • foto3
  • foto1
  • foto2

Tagung 2022

Information zur Tagung 2022 im Archäologischen Landesmuseum Brandenburg in Brandenburg an der Havel (Deutschland)

2022 wird die Tagung der Europäischen Vereinigung zur Förderung der Experimentellen Archäologie e.V., EXAR, vom 29. Septemberg – 02. Oktober im Archäologischen Landesmuseum Brandenburg in Brandenburg an der Havel, Deutschland stattfinden. Vorträge zu neuesten Untersuchungsmethoden an Funden und Befunden, Analyse- und Rekonstruktionsmöglichkeiten sowie Berichte wissenschaftlicher Vorführungen und damit in Zusammenhang stehender museologischer Vermittlungsmethoden stehen wieder im Fokus.

Am Donnerstag treffen sich die Frühangereisen zu einem Get-together. Freitag und Samstag werden für die Vorträge reserviert. Daneben gibt es bei den Abendveranstaltungen die Möglichkeit, sich auszutauschen und gemeinsame Projekte zu entwickeln. Am Samstagnachmittag findet die jährliche Mitgliederversammlung der EXAR statt. Den Abschluss am Sonntagvormittag bildet eine Führung oder eine Exkursion.

Da nicht absehbar ist, wie sich die Corona-Pandemie entwickelt, müssen wir ggf. kurzfristig Änderungen am Tagungsablauf vornehmen.

Momentan gibt es keine Beschränkungen bei der Teilnehmerzahl. Sollten die Abstandsregeln des letzten Winters wieder eingeführt werden, muss die Teilnehmerzahl auf 50 beschränkt werden. Kommen Sie bitte nicht unangemeldet zur Tagung.

Thema 
Das Thema der Tagung lautet: „Die Experimentelle Archäologie in Wissenschaft und Vermittlung 2022“.
Die Vorträge präsentieren aktuelle laufende Experimente und Projekte der Rekonstruierenden Archäologie, diskutiert werden aber auch die wissenschaftliche Methode Experimentelle Archäologie. Des Weiteren werden Erfahrungsberichte zur Nutzung dieser Methode in der Vermittlungsarbeit vorgestellt.

Contact Website in English